Meine Reise mit der neuen Mein Schiff 2

 

Kanarische Inseln ab/Gran Canaria im März 

 

Die neue Mein Schiff 2 ist ein wunderschönes Schiff und hat uns auf den ersten Blick begeistert!

Nach einem kurzweiligen Flug und Transfer kamen wir am Hafen von Las Palmas, der größten Stadt auf den Kanarischen Inseln, an. Den Check-In hatten wir bereits online erledigt, so konnten wir gleich unsere Kabine auf Deck 9 beziehen.

Wir haben uns wieder für eine Balkonkabine entschieden, weil wir es sehr mögen, gleich morgens auf dem Balkon den neuen Tag willkommen zu heißen. Auf der Mein Schiff 2 ist dies mit besonderem Komfort verbunden, in der Kabine steht uns eine Kaffeemaschine zur Verfügung, welche wir gerne nutzen und genießen.

Unsere Kabine ist in verschiedenen Blau- und Beigetönen sehr ansprechend gestaltet. Es steht viel Stauraum zur Verfügung.

Außer dem großen Doppelbett steht für die 3. und 4. Person eine gemütliche Schlafcouch zur Verfügung.

Auch das Bad ist ausreichend groß, wir sind sehr zufrieden.

Hier ein erster Blick auf Las Palmas von einem der oberen Decks aus:

 

 

Am Nachmittag erkundeten wir das Schiff und fanden uns gleich gut zurecht. Die Mein Schiff 2 trägt zu Recht den Beinamen "Designerschiff". Wirklich beeindruckend! Unser Rundgang dauerte etwa 2 Stunden, wir haben (fast) alles gesehen. 

Danach gingen wir zu unserem ersten Abendessen in das Buffettrestaurant Anckelmannsplatz. In einer lockeren Atmosphäre haben wir lecker gegessen. Die bodentiefen Fenster über die ganze Front ermöglichen einen wunderschönen Meerblick.

Das Anckelmannsplatz ist ein Selbstbedienungsrestaurant und durchgehend von 07:00-21:30 Uhr geöffnet. Wohl auch deshalb haben wir dieses Restaurant nie überfüllt erlebt. 

Während unserer Kreuzfahrt haben wir dieses Restaurant oft direkt nach den Ausflügen besucht.

Am Abend liefen wir gegen 22:00 Uhr zu den Klängen der Musik von Unheilig (Grosse Freiheit) aus. Gänsehaut pur! Wir nahmen Kurs auf die Blumeninsel Madeira, die wir nach einem Seetag erreichen würden.

 

1.Tag Seetag 

Wir entschieden uns, einen faulen Tag am Pool zu genießen. Der Pool ist im Vergleich zu anderen Schiffen riesig! 25 m Länge, dazu mehrere Whirlpools und zusätzlich den Lagunenpool. Also genau das richtige Schiff für Wasserratten :-)

Hier unter anderem einige Bilder der Abendstimmung am Pool, alles ist sehr stimmungsvoll beleuchtet: 

 

 

Auch auf dem Pooldeck entdecken wir tolle Designerstücke. Die etwas anderen Loungemöbel gefallen uns sehr und sind gemütlich. Wir merken wiederholt, wie großzügig alles auf diesem Schiff konzipiert ist, viel Platz für jeden einzelnen Gast. Wir merken nicht, dass über 2000 Personen an Bord sind. 

Das Beste am Pooldeck ist allerdings die Eisdiele - wenn man den Kindern glauben will!  Es gibt eine Karte mit verschiedenen Eisbechern oder auch Eis in der Waffel, beides haben wir mehrfach getestet und fanden es sehr lecker.

 

 

2. Tag Madeira

Unsere Route führte uns nach einem Seetag auf die einzigartige Insel Madeira. Wir haben eine spannende Jeepsafari gebucht und starten gleich um neun Uhr. Diesen Ausflug können wir uneingeschränkt empfehlen, es ist toll!

Wir hatten so viel Spaß während der rasanten Fahrt abseits der normalen Straßen und haben sehr viel gesehen. Unsere Tour führte uns in den immergrünen Nordwesten der Insel mit seinen natürlichen Meerwasserschwimmbädern. Was für eine wunderschöne Insel, Madeira hat uns sehr beeindruckt!

Hier einige Eindrücke unseres Ausflugs:

 

 

 

Nach unserem Ausflug sind wir richtig geschafft und erholen uns am Pool. Anschließend gehen wir Abendessen ins Buffetrestaurant Anckelmannsplatz und lassen es uns richtig schmecken. Heute probieren wir zum Dessert die frischen Waffeln mit verschiedenen Garnierungen, richtig lecker!

Für die Abendunterhaltung ist gesorgt. Wir haben die Wahl zwischen der Showband DeLaSoul, der DiscoNacht, der Musical Gala " Die Welt der Musicals" oder der Kinoabend "The greatest Showman". Wir entscheiden uns für die Musical Gala und es gefällt uns gut. Heute liegen wir über Nacht in Madeira, auf dem Balkon lassen wir den Abend mit Blick auf den Hafen ausklingen.

 

3. Tag Madeira/Seetag

Heute liegt die MS 2 bis 14:00 Uhr in Madeira, bevor wir Kurs auf die kanarischen Inseln setzen. 

Für uns eine gute Möglichkeit, die Stadt Funchal zu entdecken. Zu Fuß sind wir schnell mitten in der Stadt, unser erstes Ziel ist der Mercado dos Lavadores, ein landestypischer Markt. 

Die Vielfalt der angebotenen Obstsorten überrascht uns, von manch einer Obstsorte haben wir noch nie gehört, wie. z.B Bananen-Ananas oder Pitangas. Wir dürfen probieren, es schmeckt sehr exotisch und richtig lecker.

In einer weiteren Markthalle wird Fisch angeboten, unter anderem auch der schwarze Degenfisch, eine lokale Spezialtät. 

Schließlich gibt noch mehrere Stände mit Frischblumen, handgerfertigten Taschen aus Kork und vieles mehr...

Wir müssen weiter, obwohl wir noch gerne länger in den Markthallen bleiben würden. Wir möchten mit der Seilbahn auf den höchsten Berg Funchals, den Monte fahren. Oben angekommen haben wir einen wunderschönen Rundumblick über Funchal und den Hafen.

Für den Botanischen Garten reicht uns die Zeit leider nicht mehr, das heben wir uns für das nächste Mal auf :-)

 

 

Wir fahren mit dem nächsten Shuttlebus zurück zum Schiff, welches in Kürze auslaufen wird. 

Ein anderes Schiff, die AIDA Nova kommt gerade auf Madeira an und läuft in den Hafen ein. Wir begrüßen das Schiff mit der Schiffshupe und fahren auf die offene See hinaus. Die AIDA Nova nimmt unseren Liegeplatz ein.

Nach dem Auslaufen verbringen wir den Rest des Tages im SPA Bereich und relaxen.

Heute möchten wir das Atlantik Klassik Restaurant zum Abendessen ausprobieren. Wir bekommen problemlos einen Platz und genießen es, bedient zu werden. Wir haben die Qual der Wahl und stellen uns ein 5-gängiges Menü aus der Karte zusammen. Auch die Getränke zum Essen sind inklusive.

Das gehört zu den Dingen, die diese Kreuzfahrt so entspannt werden lassen. Man sucht nie nach dem Geldbeutel (bzw. der Bordkarte), sondern bestellt einfach. Der Service funktioniert prima, wir werden an allen Bars schnell und freundlich bedient, es gibt keine Warteschlangen. Die Getränke sind hochwertig, nicht der übliche "Zuckersirup mit Wasser- Mix", den wir in manchen Hotelanlagen bekommen haben.

Ein weiterer Pluspunkt sind die sehr belebten Bars am Abend. Eine verwaiste Bar gibt es hier nicht, es herrscht gute Laune und man sitzt gerne zusammen. 

Nach unserem Abendessen tun wir genau das, wir sitzen an der TUI Bar und lassen den Abend ausklingen.

 

4. Tag La Gomera

Auf Gomera haben wir uns für eine halbtägige Inselrundfahrt mit Vorführung der "El Silbo" Pfeifsprache entschieden. Leider ist das Wetter nicht so gut, viele Wolken am Himmel, aber das wird hoffentlich noch. Um neun Uhr geht es los. Die Reisebusse stehen vor dem Schiff bereit und wir fahren pünktlich los. Unser erster Stopp ist die markante Felsformation Los Roques. Wir machen einen kurzen Fotostopp. Im Anschluss fahren wir durch den Garajonay Nationalpark und besuchen ein süßes kleines Töpferdorf, El Cercado. Hier haben wir Zeit zur freien Verfügung und besichtigen die Töpferwerkstätten. Weiter geht es in ein Restaurant in einem nahe gelegenen Dorf. Hier wird uns die faszinierende Pfeifsprache El Silbo gezeigt und wir bekommen einen landestypischen Mistellikör serviert.

Viel zu schnell vergeht die Zeit und wir fahren zurück zum Schiff. La Gomera ist eine wunderschöne Insel, genau richtig für Naturliebhaber. Die Landschaft ist sehr abwechslungsreich, viel Grün und malerische Hänge. Wir kommen sicher wieder!

 

 

Am Nachmittag sind wir wieder an Bord. Nach einem Abendessen im Fischmarkt geht ein schöner Tag zu Ende. Wir besuchen die exclusive Roncalli Show im Theater um 21:00 Uhr und lassen uns von der Geschichte mitreißen.

Als wir in die Kabine zurückkommen, liegt wie jeden Abend das süße "Betthupferl" bereit. Eine nette Geste, an die wir uns gerne erinnern. 

 

5. Tag La Palma

Bereits um 06:00 Uhr legen wir in Santa Cruz/La Palma an. Wir möchten heute nach vielen Landschaftseindrücken einen Stadtbummel in Santa Cruz machen und nur einen halben Tag von Bord gehen. Das kleine Städtchen ist vom Hafen aus sehr gut zu Fuß erreichbar. Wir schlendern gemütlich durch die kleinen Gassen und bewundern die typisch kanarische Architektur. 

Hier einige Eindrücke:

 

 

Beim Abendessen gibt das Küchenteam wieder alles! Einfach köstlich, wir schwelgen in einem 5-gängigen Menü, unter anderem Rinderfilet und Lachs, danach eine Auswahl verschiedener leckerer Desserts. 

Anschließend findet eine Modenschau des Bordshops in der TUI Bar statt. Die Models sind mitreisende Gäste. Wir laufen zufällig vorbei und schauen zu.

Danach steigt die große Poolparty auf dem Pooldeck. Es ist uns ein wenig zu windig, wir ziehen uns bald auf die Kabine zurück.

 

 

6. Tag Teneriffa

Unser letzter Tag auf der Mein Schiff 2 ist da! Wir liegen am Hafen von Santa Cruz, der größten Stadt Teneriffas. 

Wir haben die Insel bereits mehrmals bereist und beschließen deshalb, einen faulen Tag am Strand (Playa de las Teresita) zu verbringen. Mit dem Taxi fahren wir zum Strand und sonnen uns einige Stunden, bevor wir wieder zurück fahren.

Aufgrund des tollen Wetters entspannen wir noch im Whirlpool an Bord bevor wir uns für den Abschiedsabend zurecht machen.

Ein letztes Mal erleben wir das Auslaufen des Schiffs mit. Um 19:00 Uhr legen wir ab.

Zur Feier des Tages essen wir im Atlantik Mediterran auf Deck 4. Anschließend trinken wir noch einen Cocktail an der Außenalster Bar, bevor wir packen gehen. 

Das Gepäck muss bis 23 Uhr vor der Kabinentür stehen, um morgen früh im Hafen bereit zu stehen.

 

 

7. Tag Gran Canaria

Nach dem Frühstück verlassen wir bei strahlendem Sonnenschein gegen 10:00 Uhr das Schiff. Wir verbringen noch einige Stunden am Stadtstrand Playa de las Canteras bevor wir zum Flughafen fahren.

Es war eine wunderschöne Reise auf der Mein Schiff 2. Wir haben unsere Tage an Bord rundum genossen, das Premium-alles-inklusive Konzept hat uns überzeugt. 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reiseservice Evelyn Schneider Im Pfad 26 77839 Lichtenau Telefon 07227-77 10 44

Erstellt mit 1&1 IONOS MyWebsite.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt